Druckansicht verlassen
Kulturraum Vogtland–Zwickau, Kultursekretariat/Regionalbüro Zwickau
Werdauer Straße 62
08056 Zwickau

Telefon: 0375 / 4402 27010
Telefax: 0375 / 4402 27019
http://kulturraum-vogtland–zwickau.de

Kulturraum Vogtland–Zwickau, Kultursekretariat/Regionalbüro Zwickau

Kleine Kuratoren

Kleine Kuratoren

Ein pädagogisches Spielmittel für die Vermittlungsarbeit in Museen

Auf der Fragestellung beruhend, was ein Museum ist und was es überhaupt tut, entstand die Idee, ein Spiel zu erarbeiten, das kreativ die Institution Museum und deren Aufgaben erklärt. Mit unserer Spieleserie Kleine Kuratoren ist ein Gestaltungsspiel speziell zum Aufgabenfeld Ausstellungsgestaltung gelungen, bei dem die Spielenden einen Ausstellungsraum nach eigenen Vorstellungen mit Objekten bestücken. Das Konzept: Auf einer Magnettafel, 75 Zentimeter breit, 50 Zentimeter hoch, wird ein Ausstellungsraum angelehnt an die individuellen Gegebenheiten des jeweiligen Museums mit Vitrinen, Sockeln, Treppen und Wandflächen abgebildet. Die ca. 30 dazugehörigen Magnete zeigen jeweils ein Ausstellungsobjekt des Museums, vollflächig und vierfarbig, zugeschnitten in den Konturen des Objektes. Das Magnetspiel lässt sich sowohl bei Führungen einsetzen, es kann von Besuchern frei zugänglich gespielt werden oder es ergänzt ein bereits bestehendes Vermittlungsangebot des Museums. Es ist dabei um weitere Spielprinzipien erweiterbar; so können die Objekte z.B. über Such- oder Quizspiele den Kindern in die Hand gegeben werden, ebenso kann ein Wettbewerb darüber geplant und ausgeschrieben werden.

Kleine Kuratoren 2

Parallel zum Magnetspiel gibt es in den Museen eine Papierfassung des Spiels mit dem Ausstellungsraum im Format A3 sowie zusätzlich einen Bogen mit den Abbildungen der Objekte, vor allem zur Nachbereitung von Museumsbesuchen in der Schule oder zu Hause. In der Mitnahmevariante erweitern sich die kreativen Möglichkeiten zudem um farbige Gestaltung, Ausschneiden und Bekleben.

Auch können die Spieler Ideen für ganz eigene museale Gestaltungen mit beliebigen Objekten entwickeln. Das Museum wiederum könnte die schönsten Rücksendungen prämieren …

LAUFZEIT

2015– 2018, Verlängerung möglich

PARTNER

Museum Burg Mylau | Vogtländisches Freilichtmuseum Landwüst | Museen Schloss Voigtsberg, Oelsnitz | Esche-Museum Limbach-Oberfrohna | Burg Schönfels | Vogtlandmuseum Plauen | Naturalienkabinett Waldenburg | Stadt- und Dampfmaschinenmuseum Werdau | Kunstsammlungen Zwickau Max-Pechstein-Museum | Neuberinmuseum Reichenbach/ Vogtl. | Sandra Hofmann-Trepák – hitzefrei. Pädagogische Spielmittel, Leipzig

FAKTEN & ZAHLEN

derzeit spielbar in zehn Museen | initiiert und gefördert durch die Netzwerkstelle als Angebot für Museen | Umsetzung in den Museen durch hitzefrei (Leipzig)

ZIELGRUPPE

Kinder von 4 – 12 Jahren, Familien, Schulklassen

ZIELE

Vertraut machen von Kindern mit der Einrichtung Museum und deren Aufgaben | Unterstützung der Museen bei ihrer Vermittlungsarbeit durch ein neues, vielseitig verwendbares spielpädagogisches Angebot | Möglichkeit für junge Besucher Führungen spielerisch zu erfahren | Vertiefung des Verständnisses zum Thema Sammeln und Präsentieren durch spielerische und kreative Erfahrung des Selbst-Gestaltens | Vertiefung des Einblickes in die jeweilige Sammlung durch Auseinandersetzung mit einzelnen Objekten | Mehr Nachhaltigkeit in der Lernerfahrung durch handlungs- und produktionsorientiertes Lernen | Erfahren, dass Museum Spaß macht | Bessere Bindung an das betreffende Haus

Quelle: https://kulturraum-vogtland-zwickau.de/Kleine_Kuratoren

Einwilligungen verwalten