Termine

Aktuelle Veranstaltungen / Nächste Workshops 

 

Neue Workshops sind in Planung - Termine folgen!


 

Workshop: „das macht was mit mir“ - innovative Projektideen der kulturellen Bildung mit Jugendlichen

Termin: Dienstag, 30. Mai 2017, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort: Museum Burg Mylau, Ratssaal

Zum Workshopinhalt:

Projekte für Jugendliche zu entwickeln, vor allem im außerschulischen Bereich und dann noch im Kontext der kulturellen Bildung scheint gar nicht so leicht zu sein. Was sind wohl relevante Jugendthemen? Welche künstlerische Praxis und welcher zeitliche Aufwand weckt wohl ihr Interesse?

Wir erproben kreative Methoden zu jugendrelevanten Themenfeldern und schöpfen dabei Inspiration aus der systemischen Haltung des Nichtwissens und der wertschätzenden Neugier. Im künstlerischen Selbstversuch erkunden wir die Vor- und Nachteile analoger und digitaler Forschungspraxen und verschränken bildende Kunst mit audiovisuellen Medien, Performance und Biografiearbeit. Dabei liegt der Fokus auf der Entwicklung interdiszipliärer Spielformen, in welchen Jugendliche sich einzeln und im Gruppenkontext erfahren und austauschen können sowie in der Auseinandersetzung mit der eigenen professionellen Haltung, denn wenn wir Projekte zu Liebe, Angst, Mut, Selbstvertrauen oder Freundschaft umsetzen wollen, ist es von großer Bedeutung, wie wir selbst zu all dem stehen.

Die 13.Shell Jugendstudie formuliert dazu passend:
„Jeder […] wird heute zum flexiblen Konstrukteur seiner eigenen Biografie miteinem persönlichen Wertekosmos, er muss und kann sich seine Identität undseine Werteorientierungen aus Versatzstücken selbst und eigenverantwortlich zusammenbasteln, sozusagen sein eigenes biografisches und ethisches ‚Gesamtkunstwerk’ schaffen und inszenieren, eine Kunst dessen Inhalt er selbst ist.“

Zur Referentin:

Franziska Barth ist Dipl. Kulturwissenschaftlerin und Sexualwissenschaftlerin i. A. Sie entwickelt interdisziplinäre Kunstprojekte für Jugendliche und Erwachsene an der Schnittstelle von sexueller Bildung, Biografiearbeit und künstlerischer Intervention. Dabei verschränkt sie audiovisuelle Medien mit Elementen der bildenden Kunst und Performance, um im vielfältigen Austausch von persönlicher Wahrnehmung die Forschung an der eigenen Haltung anzuregen.

Dieses Seminar möchte Mitarbeiter*innen in Kulturellen Einrichtungen, der offenen Kinder- und Jugendarbeit, der Soziokultur und der kulturellen Bildung, Künstler*innen, Kulturvermittler*innen, Sozialarbeiter*innen und Interessierte einladen, unkonventionelle und neugierige Blickwinkel für die Konzeptionierung und Umsetzung jugendspezifischer Projektideen zu entwickeln.
Es fallen keine Teilnehmergebühren an.


Anmeldungen zu den Workshops bzw. Fortbildungsangeboten der Netzwerkstelle Kulturelle Bildung sowie auch gern Ideen für Fortbildungsinhalte bitte per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch unter: 0152 55 95 1200

Unsere Fortbildungsangebote werden gefördert vom Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Kulturraum Vogtland-Zwickau. DANKE

 


Sie möchten Informationen zum aktuellen bundesweiten Förderprogramm für kulturelle Bildungsvorhaben "Kultur macht STARK. Bündnisse für Bildung" oder haben Interesse an einer Informationsveranstaltung (bei mehreren Interessenten) zu aktuellen Fördermöglichkeiten für Projektvorhaben der Kulturellen Bildung -->bitte kontaktieren Sie mich unter 0152 55 95 1200 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie wollen ein Theater- oder Tanzprojekt mit Kindern oder Jugendlichen durchführen, einzelne Ausflüge zu Kultureinrichtungen oder einen Graffiti- vielleicht auch Malerei-Workshop anbieten, eine künstlerisch-kreative Ferienfreizeit gestalten oder eine Kulturrallye planen und suchen nach Förderung für die Vorhaben?

Die Netzwerkstelle bietet in einer zweistündigen Informationsveranstaltung einen Einblick in verschiedene Förderprogramme für Kulturelle Bildungsprojekte im Rahmen: Kultur macht STARK. Bündnisse für Bildung, dem aktuellen Förderprogramm für Kulturelle Bildung mit guten Förderchancen für unsere Regionen und Träger. Neben den Programmen, die eine 100% Förderung der Vorhaben bieten, werden Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung gegeben, Projekte, die bereits in Förderung sind, vorgestellt sowie Ihre Projektideen besprochen.

Dieses Angebot richtet sich an alle Akteure/ Träger/ Interessenten, die sich in der Kulturellen Bildung engagieren bzw. zukünftig engagieren wollen und Fördermöglichkeiten suchen. Es werden sowohl Vertreter aus den Bereichen, Kultur/ Soziales/ Jugendarbeit/ Bildung sowie Einzelkünstler angesprochen.



Darüber hinaus gibt es in Sachsen und deutschlandweit weitere Anbieter von Fort- und Weiterbildungen im Bereich der kulturellen Bildung. Die folgende Übersicht bietet einen ersten Überblick und kann stetig ergänzt werden.
Bitte informieren Sie uns über konkrete Fortbildungsbedarfe, sofern Sie keine adäquaten Angebote finden sollten.  

Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen e.V.

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen e.V., kurz LKJ Sachsen e.V. genannt, wurde 1992 gegründet. Sie ist der Dach- und Fachverband für die kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Sachsen. Derzeit sind 11 landesweite Fachverbände aus dem Theater-, Musik-, Kunst- und Medienbereich Mitglied der LKJ. Der Verband ist anerkannter überörtlicher Träger der freien Jugendhilfe nach § 11 KJHG. Er versteht sich als Interessenvertreter für das Arbeitsfeld und leistet mit Bildungsangeboten für Kinder, Jugendliche und Multiplikatoren, auch in Kooperation mit Schulen und anderen Partnern, sachsenweit einen Beitrag zu Bildungsgerechtigkeit und kultureller Teilhabe. Gleichzeitig ist er Servicestelle für den KNK in Sachsen (Vergabe des Kompetenznachweises Kultur und Ausbildung zum Berater) und Ausrichter der Wettbewerbe um den Kinder- und Jugendkunstpreis.  Mehr

Landesverband Soziokultur Sachsen

Der Landesverband Soziokultur Sachsen e. V. ist der Dachverband Soziokultureller Einrichtungen im Freistaat Sachsen. Zugleich ist er ein Fachverband, der zu soziokulturellen, kultur- und jugendpolitischen Themen berät, Weiterbildungsangebote vorhält und an der Vergabe von Fördermitteln beteiligt ist. Ferner ist er ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und wirkt als Träger für das Freiwillige Soziale Jahr im Kulturbereich mit Schwerpunkt Soziokultur. Der Landesverband führt Modellprojekte im Bereich Soziokultur durch, die ebenso Bestandteil seiner Expertise sind wie seine Positionspapiere und Fachtexte.
Mehr

Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Die Akademie hat einen bundesweiten öffentlichen kultur- und bildungspolitischen Auftrag. Sie fördert die Weiterentwicklung der kulturellen Bildung in unserer Gesellschaft. Sie arbeitet für Menschen, die künstlerisch arbeiten und Kultur vermitteln und dafür ihr Wissen und Können erweitern wollen und bietet ein Fortbildungsprogramm, mit dem Sie sich neue Erkenntnis- und Handlungsperspektiven aktiv erschließen können. Fortbildungskurse und –seminare zielen auf die Entfaltung künstlerischer Befähigungen und pädagogischen Geschicks. Sie fördern die Begabung, sich auf dem Markt zu bewegen, und die Fähigkeiten, in und für Kultureinrichtungen und Kulturverwaltung professionell zu arbeiten. Die Akademie bietet Kurse und Tagungen in folgenden Programmbereichen an: Bildende Kunst, Literatur, Museum, Musik und Theater.
Mehr

Akademie Remscheid e. V.

Die Akademie Remscheid für musische Bildung und Medienerziehung e.V. ist das zentrale Institut für kulturelle Jugendbildung der Bundesrepublik Deutschland. Als Fortbildungsakademie für Fachkräfte der Jugend-, Sozial-, Bildungs- und Kulturarbeit ist sie eine anerkannte Einrichtung der Kinder- und Jugendförderung nach § 75 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes. Im Jahr 1958 wurde die Akademie Remscheid als "Musische Bildungsstätte" eröffnet und nahm den Lehrbetrieb für Studenten der Höheren Fachschulen für Sozialarbeit in den Fächern Musik, Spiel, Tanz und Bildende Kunst auf. Seit 1968 heißt sie „Akademie Remscheid für musische Bildung und Medienerziehung“ und umfasst auch die Medienpädagogik und die Sozialpsychologie. Seit 1971 bietet die Akademie Remscheid ausschließlich Fortbildung für Multiplikatoren in der Jugend-, Sozial-, Bildungs- und Kulturarbeit an.
Mehr

zum Seitenanfang

© 2010 Kulturraum Vogtland-Zwickau | created by innomarket GmbH